11.2.2020 – Im Jahr 2018 gaben Bund, Kantone und Gemeinden 8,4 Mrd. Franken für Leistungen der Sozialhilfe im weiteren Sinn aus. Dies entspricht einer nominalen Zunahme von 1,3%. Die grösste absolute Zunahme verzeichneten 2018 mit +105 Mio. Franken die Ergänzungsleistungen (+2,1%). Die Nettoausgaben für Sozialhilfe im engeren Sinn (wirtschaftliche Sozialhilfe) blieben mit 2,8 Milliarden Franken annähernd auf dem Vorjahresniveau; der Anstieg betrug nominal lediglich 0,3%. Die durchschnittlichen jährlichen Nettoausgaben pro Empfängerin und Empfänger von wirtschaftlicher Sozialhilfe beliefen sich auf 10’379 Franken (+2,4%). Mehr